Bürogemeinschaft Nellingen
Kuhlmann Gerold Eisele

Holzbau


  • Projekt:
  • Dachkonstruktionen aus Nagelplattenbindern
  • Büro:
  • Harrer Ingenieure GmbH / Zweigbüro Ostfildern
  • Besonderheiten:
  • Nagelplattenbinder stellen, aufgrund des geringen Materialeinsatzes und dem hohen Maß an Vorfertigung, eine sehr wirtschaftliche Bauweise auch für weitgespannte Dach- konstruktionen dar.
    Typische Einsatzmöglichkeiten sind Überdachungen von Discount-Märkten, Reit- und Lagerhallen aber auch bei Überbauschalungen im Massivbrückenbau.
    Die bautechnische Prüfung dieser Nagelplatten- konstruktionen erfordert ein hohes Maß an rechnerischem Aufwand.
    Es sind nicht nur die Nachweise für die Holzquerschnitte zur führen, sondern auch die einzelnen Knotenpunkten unter Berücksichtigung der bauaufsichtlichen Zulassungen für die Nagelplatten zu bemessen.
    Dieser Schwierigkeitsgrad wurde nicht zuletzt durch die neue Holzbaunorm mit Berücksichtigung des Teilsicherheitskonzeptes noch erhöht und wird auch im Zuge der bauaufsichtlichen Einführung der europäischen Normen Mitte 2012 weiter ansteigen